Przejdź do treści
Strona Facebook (nowe okno) Strona Tweeter.com (nowe okno) Strona Youtube.com (nowe okno)

97% Investoren zufrieden mit Investieren in Polen

Donnerstag, Dezember 15, 2016

 

Zum 10. Mal hat die Polnische Agentur für Information und Auslandsinvestitionen AG (PAIiIZ) in Zusammenarbeit mit der Prüfungs- und Beratungsfirma Grant Thornton und der HSBC Bank eine Studie des Investitionsklimas in Polen durchgeführt. Das Ziel der Studie ist es zu prüfen, wie ausländische Investoren die Bedingungen für Kapitalplatzierung  und die Ausübung der Geschäftstätigkeit in unserem Land bewerten.

Mit der in diesem Jahr durchgeführten Studie des Investitionsklimas in Polen lässt sich ableiten, dass sogar 97% der ausländischen Investoren zufrieden sind, dass sie sich für den polnischen Markt entschieden haben und würden es wieder tun. Darüber hinaus ist die Tatsache sehr wichtig, dass das Investitionsklima in unserem Land als „gut“ bewertet worden ist und dies ist die höchste erhaltene Note seit der ersten durchgeführten Studie. Die mit der Investition in Polen zufriedensten Unternehmer sind aus Belgien, Österreich und Frankreich.

Nach der Meinung der Investoren übersteigen hohe Produktivität und Loyalität der polnischen Mitarbeiter die finanziellen Aspekte in Form von niedrigen Arbeitskosten.

Die große und anhaltende Zufriedenheit der Investoren mit der Investitionsentscheidung in Polen zeigt, dass unsere Wirtschaft ein attraktiver Zielort für ausländisches Kapital ist. Zu den wichtigsten Vorteilen wurden die makroökonomischen Faktoren, also die Größe und Stabilität des Marktes, wie auch ein starkes Personal - Produktivität und Loyalität der Mitarbeiter gerechnet. Was dabei zu betonen ist, weisen die ausländischen Investoren selten auf die niedrigen Arbeitskosten als auf ein bedeutender Vorteil Polens hin - in der Studie wurde dieser Faktor relativ niedrig bewertet. Doch darf man über die Faktoren nicht vergessen werden, die die Investitionsattraktivität unseres Landes herabsetzen und man muss an deren Verbesserung arbeiten. Wesentliche Mängel bei der Ausübung der Geschäftstätigkeit in Polen, nach den ausländischen Unternehmen, sind eine hohe Wechselhaftigkeit der Regelungen, Steuern und Bürokratie.

Wir laden Sie ein, sich mit der detaillierten Ergebnissen der Studie des Investitionsklimas in Polen vertraut zu machen, die auf der Webseite der Polnischen Agentur für Information und Auslandsinvestitionen AG (PAIiIZ) erhältlich sind: http://www.paiz.gov.pl/20161215/Polska_atrakcyjna_dla_inwestorow_zagranicznych