Przejdź do treści
Strona Facebook (nowe okno) Strona Tweeter.com (nowe okno) Strona Youtube.com (nowe okno)

Nächste Grossinvestition in Lublin – Bau eines Ikea-Zentrum

Dienstag, Oktober 25, 2016

Das zehnte Geschäft von IKEA in Polen entsteht nämlich in Lublin. Seine Lokalisierung in der Woiwodschaft Lublin ist gerechtfertigt:

​- Es ist unglaublich, wie schnell sich Lublin entwickelt, wir haben hier bereits einen Flughafen, ständig werden neue Straßen gebaut und heute geben wir die nächste Großinvestition bekannt: den Bau des Einkaufszentrums von IKEA – sagte die Vorstandsvorsitzende von IKEA Retail in Polen, Anna Pawlak-Kuliga.





​Die Zahl 10 ist jedoch weniger eindrucksvoll als die folgenden Daten:
​- 58 000 m2, also eine Fläche von 8 Fußballfeldern – so groß wird das IKEA-Einkaufszentrum in Lublin, sagte Herr Jacek Kardaszewski, Leiter des Projektes Ikea Centres Polen.

IKEA in Lublin wird auf Grundlage der Nutzung erneuerbarer Energien funktionieren – der Strom wird durch Windkraftanlagen erzeugt, wohingegen die Versorgung des Einkaufszentrums über  geothermische Quellen erfolgt. In Übereinstimmung mit der schwedischen Philosophie wird es rund um das Zentrum viele Grünflächen geben und sich die gesamte Anlage harmonisch in das natürliche Umfeld einfügen. Das Projekt wird sparsam in der Form und damit benutzerfreundlich sein – fügte er hinzu.

Der Leiter verwies zudem auf einen weiteren Vorteil - wir greifen auf die Unterstützung lokaler Firmen zurück, alle kooperierenden Unternehmen werden zumindest eine Niederlassung in Lublin haben – dies betrifft Anbieter von Produkten, Straßenbaufirmen usw.
IKEA schafft hierbei auch neue Arbeitsplätze, und zwar in diesem Falle nicht weniger als ca. 400.



- Das Einkaufszentrum allein wird etwa 200 Personen beschäftigen, und im unmittelbaren Umfeld der  Anlage finden mindestens ebensoviele Menschen eine Beschäftigung. Sehr oft erhalte ich positive Rückmeldungen, die davon zeugen, dass das Einkaufszentrum  von IKEA in Lublin sehr erwünscht ist – sagte Monika Kosińska, Direktorin des Einkaufszentrums IKEA Lublin.

 ​- Wir haben bereits mit der Rekrutierung für Führungspositionen begonnen. Unsere Arbeitsplätze bieten eine stabile Beschäftigung – alle beruhen auf einem ordentlichen Arbeitsvertrag. Sie umfassen zudem eine breite Palette von Zusatzleistungen. Wen suchen wir? Ehrgeizige, teamfähige Personen, die unsere Leidenschaft teilen und ebenso wie wir Vielfalt schätzen – fügte sie hinzu.

- Wir haben lange auf diese Investition gewartet. IKEA erfüllt hervorragend seine gesellschaftlichen Funktionen und unterstreicht zusätzlich die grenzüberschreitende Dimension von Lublin. Die Investition steht zudem im Einklang mit der Entwicklungsstrategie der Stadt. IKEA ist eine große Marke, die bei guter Integration in die Stadt deren Ruf und Attraktivität für Investoren erhöhen wird führte Krzysztof Żuk, Stadtpräsident von Lublin, aus.






​- Die Investition bedeutet neue Arbeitsplätze, erfüllt die Bedürfnisse der Verbraucher und ist zudem eine weitere Investition, auf die wir seit vielen Jahren setzen. Die Woiwodschaft Lublin ist offen für neue Investitionen – informierte der  Vizemarschall der Woiwodschaft Lublin, Krzysztof Grabczuk.

Das IKEA-Einkaufszentrum in Lublin startet bereits im Herbst 2017!

Wir freuen uns über diesen weiteren Erfolg der Region - eine weitere Investition und der nächste Beweis dafür, dass unsere Region ein attraktiver Investitionsstandort ist.

 

 

 

 

Galeria: